Finale Zeitmessung

So, es ist soweit, das Warten hat ein Ende!

Hier nun kurz eine Beschreibung der „Zeitmaschine“ welche auf dem OpenSource Projekt RotorHazard basiert.

Aufgebaut wurde das System von mir so, dass 8 Fahrzeuge gleichzeitig gemessen werden können.

Um das Fahrzeug messen zu können, reicht eigentlich eine kleine FPV Kamera inkl. LiPo.
Als Beispiel: FPV Kamera, LiPo

Das ganze in einer kleinen Box verpackt (TicTac bzw. 3D-Drucker lassen grüssen) ist dieser Sender relativ einfach und günstig.

Damit die „Zeitmaschine“ keinerlei Falschmessungen durchführt, wurde diese in einer gebrauchten Munitionsbox der deutschen Bundeswehr untergebracht.

Die Steuerung / Konfiguration erfolgt mittels eines alten iMac.

Die grossen Vorteile sehe ich ganz klar, in OpenSource bzw. in den Kosten.

Und sind wir uns ehrlich, mehr als 8 Fahrzeuge gleichzeitig ist eh fast nicht machbar auf unserer Bahn.

Da die „Zeitmaschine“ selbst mittels LiPo (2-4s) betrieben wird, ist diese natürlich komplett autark.

Die Steuerung bzw. einzelnen Ansichten können natürlich vorOrt auch mittels Smartphone verwendet werden, da RotorHazard als Webseite präsentiert wird.

Die letzten Trainings / Rennen haben auch gezeigt, dass das System sehr gut funktioniert und gern genutzt wird.

Da wir ja die FPV Technik verwenden, ist es natürlich auch möglich die Kamera auf dem Auto so zu positionieren und per FPV-Brille das Fahrzeug zu steuern.

Zeitmessung

Es ist soweit, die Zeitmessanlage ist im Aufbau, der erste Test mit einem Auto war schon mal sehr vielversprechend.

Morgen, Sonntag, 19. Juli, werden wir voraussichtlich bereits das erste Rennen mit 2 Fahrzeugen durchführen.

Näheres dann nach den Ergebnissen.

Ist die Bahn denn nicht zu klein?

Immer wieder hab ich Anfragen gehört mit: is die Bahn net zu klein oder kann I da a mit am 1/10er fahren oder brauch i an Allrad?

ich hab’s getestet, von Tamiya Comical Grasshopper über 1/8er Allrad zu Traxxas hin zum Bobby Car mit 30ccm is alles fahrbahr und macht wie heisst‘s so schön: a muads Gaudi.

Und die Größe/Länge der Bahn, ja klar hätten wir noch mehr Platz, aber wer sieht denn schon auf 30-40m Entfernung wie das Auto jetzt wirklich fährt bzw. lenkt.

Is so wie auf der Autobahn, bei 300 werden auch drei Spuren verdammt schmal.

Rundenzeiten

Jo auch mein Bobby Car ist jetzt vorn dabei, ohne CVD‘s eine Rundenzeit von 24,65sec.

Für unsere Funkmessanlage sind schon mal alle Teile bestellt, jetzt heisst‘s warten…

in der Zwischenzeit werden wir mal die Infrarotmessanlage auf Herz und Nieren testen, weil man braucht immer Alternativen.

Geschichte

Am Anfang war das große nichts, dann kam einer (Markus), auf die glorreiche Idee eine Bahn für Gleichgesinnte zu bauen.

Gesagt getan, entstand dann vor zwei Jahren der erste Entwurf unserer Bahn.

Mit der hatten wir dann auch viel Spaß und „Unfälle“.

Da aber die Kosten für den Platz nicht in Relation zur Leistung stand, haben wir dann Ende vorigen Jahres, die Bahn auf den neuen Platz gebracht.

Hier ist nun auch schon einiges passiert, mit dem Bagger wurde nona gebaggert, ein Zaun wurde gesetzt, ein Fahrerstand aufgebaut, Bäume und Sträucher entfernt und letztendlich auch ein gemütliches Sitzplatzerl gebaut.

Aber seht selbst in der Gallerie.